HRV-Biofeedback

Bei HRV-Biofeedback handelt es sich um eine Software, welche die Herzratenvariabilität, den zeitlichen Abstand zwischen den Herzschlägen, misst. Die Herzratenvariabilitätsmessung zeigt den Zustand der Regulationsfähigkeit des autonomen Nervensystems.

Wie wir alle wissen, wirkt sich hoher Stress belastend auf unser autonomes Nervensystem aus. Stress entsteht durch Sorgen oder Belastungen im Leben. Diese haben immer mit Ängsten zu tun. Unsere Gedanken versuchen für diese Sorgen, Belastungen und Ängste eine Lösung zu finden.

Lang andauernder Stress hat Auswirkungen auf das autonome Nervensystem und in weiterer Folge auf Herztätigkeit, Blutdruck, Atemtiefe, Verdauung, Magen- und Darmmotorik, Blasenentleerung etc. Darüber hinaus werden das autonome Nervensystem sowie das Hormonsystem durch das limbische System, dem Sitz unserer Gefühle und Emotionen, wesentlich beeinflusst.

Hier wird deutlich wie wichtig es für unsere Gesundheit ist, mit Stress gut umgehen zu können.

Bei der Behandlung mit HRV-Biofeedback werden drei Elektroden wie beim EKG angelegt, welche die Herzratenvariabilität messen. Die Software erzeugt über die Herztöne Klänge und farbiges Licht. Beides nimmt auf das autonome Nervensystem beruhigenden Einfluss.

HRV-Biofeedback kann in Kombination mit EEG-Neurofeedback und psychologischer Beratung oder systemischem Coaching angeboten werden.